BESTELLUNG UND BERATUNG
0151 22 345 783

Für mehr Lebensqualität – wecken Sie den Mann in sich!
Natürliche Kapseln mit den 12 erfolgreichsten Inhaltsstoffen

regen50 promo image
Promo badge image Promo badge image Promo badge image Promo badge image

Erfahren Sie mehr über Blasenentzündung – URSACHEN, SYMPTOME, DIAGNOSE, BEHANDLUNG

Eine Blasenentzündung ist eine schmerzhafte Erkrankung, da der Patient sehr unangenehme Symptome erlebt. Die Blaseninfektion wird durch einen infektiösen Prozess verursacht, der hauptsächlich in der Schleimhaut lokalisiert ist. Laut Statistik leiden Frauen häufiger an einer Blasenentzündung, nämlich einer Blasenentzündung, da sie eine andere Körperstruktur haben als Männer. So trägt bei der Frau die Struktur der Harnröhre zum häufigeren Auftreten verschiedener Infektionen bei. Bei Erkrankungen der inneren Organe, wie z.B. der Blasenentzündung, ist es sehr wichtig, rechtzeitig zu reagieren und so schnell wie möglich mit der Therapie zu beginnen.

Blasenentzündung – Ursachen

Die Ursachen einer Blaseninfektion oder Zystitis können unterschiedlich sein. Einige der häufigsten sind:

  • Bakteriell (E.Coli, Staphylokokken, andere Bakterien)
  • Virus (aufgrund einer schweren Grippe oder einer Virusinfektion)
  • Pilz (nachdem der Pilz in die Blase gelangt ist)
  • Parasitisch (selten, nach Besuch der Tropen usw.)
  • Traumatisch (nach Blasenmanipulation, nach Verletzungen im perinatalen Bereich)
  • Chemisch (aufgrund der Verwendung von Medikamenten für andere Krankheiten, Chemotherapie, aufgrund der Einnahme von toxischen Flüssigkeiten)
  • Allergisch (selten, in Kombination mit anderen Arten von Allergien, Bronchialasthma)
  • Bestrahlung (nach der Bestrahlung)Auch die folgenden Faktoren können zum Auftreten einer Blaseninfektion im Körper einer Frau beitragen: 

Auch die folgenden Faktoren können zum Auftreten einer Blaseninfektion im Körper einer Frau beitragen:

  • Hormonelle Störungen
  • Menopause
  • Mangelnde persönliche Hygiene
  • Unkonventioneller Sex
  • Vorhandensein von Urogenitalerkrankungen
  • Unterkühlung
  • Infektionen in Cornwall
  • Häufige Obstipation
  • Stress
  • Sitzende Lebensweise
  • Ungesunde Ernährung
  • Seltenes Urinieren
  • Die falsche Kleidung tragen
  • Beriberi
  • Eine große Anzahl von Sexualpartnern

Symptome einer Blasenentzündung 

Häufige Symptome der Blasenflexion bei Männern und Frauen können sein:

  • Schmerzen und Krämpfe beim Wasserlassen – am häufigsten während und nach dem Wasserlassen.
  • Häufiges Urinieren in kleinen Mengen – die Häufigkeit steigt bis zum Intervall ”alle 5 Minuten”.
  • Nächtliches Wasserlassen – normalerweise nachts in einer warmen, horizontalen Position.
  • Gefühl der unvollständigen Blasenentleerung.
  • Schweres Brennen und Schmerzen während und nach dem Wasserlassen.
  • Juckreiz während des Wasserlassens
  • Blut im Urin
  • Fieber – fortgeschrittene Blasenentzündung (Cystitis), kann hohe Temperatur mit Schwitzen und Schwäche verursachen. 

Diagnose Blasenentzündung

Eine umfassende Diagnose hilft bei der Erkennung von Harnwegserkrankungen. Das Gespräch und die Erstuntersuchung des Patienten sind der Schlüssel zur richtigen Diagnose. Die häufigsten Methoden zur Diagnose von Blasenpathologie sind allgemeine und Laboruntersuchungen, Ultraschall, Magnetresonanztomographie, urodynamische Untersuchung, Endoskopie, Biopsie und neurophysiologische Untersuchung.

Behandlung von Blasenentzündungen

Vor der Wahl einer bestimmten Behandlungsmethode ist es notwendig, die Ursache des Auftretens zu ermitteln (Vorhandensein einer Infektion, Immunschwäche …), die Form der Infektion (akut, chronisch) zu bestimmen, den allgemeinen Zustand des Körpers zu diagnostizieren (Gegenanzeigen für die Behandlung zu ermitteln), usw. Um eine korrekte Diagnose zu erhalten, ist es natürlich notwendig, einen Arzt zu konsultieren und erst nach diesen Maßnahmen ist es notwendig, Behandlungsmaßnahmen zu ergreifen.

Die oben genannten Symptome weisen eindeutig auf das Vorliegen einer Blasenentzündung hin. Eine Cystitis ist bei Männern seltener, da die Harnröhre gekrümmt und viel länger ist. Wenn Sie eines dieser Symptome haben, ist es wichtig, sofort mit der Behandlung zu beginnen. In der Regel verschreiben Ärzte dem Patienten in der ersten Phase ein Antibiotikum, das die Infektion verringert und die Symptome beseitigt. Leider kehren die Symptome in der Regel nach einer Weile wieder zurück. Menschen, die zu Blasenentzündungen neigen, möchten häufig auf natürliche Weise für die Gesundheit ihrer Harnwege sorgen und entscheiden sich dann gerne für natürliche Nahrungsergänzungsmittel. Natürliche Mittel gegen Blasenentzündung können auch die Symptome einer Blasenentzündung lindern, wenn sie auftreten.

In der Regel entscheiden sich die Patienten unter Aufsicht und Beratung eines Arztes für eine Kombinationsbehandlung. In diesen Fällen sollten Sie bei der Auswahl von Nahrungsergänzungsmitteln auf keine Kompromisse eingehen, sondern sich für Qualitätsprodukte entscheiden, die hochwertige natürliche Inhaltsstoffe vereinen.

Prävention von Blasenentzündungen

  • Befolgen Sie die Regeln der persönlichen Hygiene,
  • eine Unterkühlung vermeiden (so weit wie möglich, um die Beckenregion vor Kälte zu schützen),
  • Stresssituationen verhindern,
  • abwechselnd arbeiten und ruhen,
  • mindestens 2 Liter Wasser täglich trinken,
  • genug körperliche Aktivität,
  • keine großen Mengen gesalzener, scharfer, geräucherter Lebensmittel essen,
  • um Infektionskrankheiten rechtzeitig zu diagnostizieren und zu behandeln,
  • die Blase vor und nach dem Geschlechtsverkehr zu entleeren,
  • eine Vielzahl gesunder Nahrungsmittel essen,
  • Im Winter und im Frühjahr ist es ratsam, zusätzliche Vitaminkomplexe einzunehmen,
  • präventive Nahrungsergänzungsmittel für die Gesundheit der Harnwege verwenden.

Secure Payment

EINFACHER KAUF & SICHERE BEZAHLUNG

Einfache Bestellung, diskreter Einkauf und sichere Bezahlung. 〉 Mehr...

delivery

KOSTENLOSE UND DISKRETE LIEFERUNG

Bei Bestellungen über 70,00 € ist die Lieferung kostenlos. Alle Produkte sind diskret verpackt. 〉 Mehr...